Um das Programm auf mehreren Geräten nutzen zu können, müssen Sie die Floating Lizenz auf jedem Gerät einrichten, auf dem Sie das Programm verwenden möchten. Dabei wird auf dem ersten Gerät eine Hauptlizenz angefordert und alle weiteren Geräte werden mit dieser Hauptlizenz verknüpft.

Hauptlizenz anfordern

  1. Legen Sie am Server einen Ordner an, in dem die Lizenz gespeichert werden soll.
  2. Wählen Sie "Extras", "Registrierung/Freischaltung" dann "Lizenzpool-Pfad" und wählen Sie den Ordner aus, den Sie vorher erstellt haben. (z.B. "X:\GEQ-Lizenzpool")
  3. Fordern Sie eine Freischaltung an unter "Extras" dann "Registrierung/Freischaltung" und "Freischaltung anfordern".
  4. Sie erhalten ein Mail - doppelklicken Sie den Anhang "geqfrei"
  5. Verzeichnis GEQ-Projekte vom Desktop auf den Server kopieren z.B.: "X:\GEQ-Projekte"

Zusätzliche Geräte verknüpfen

Die Freischaltung der restlichen Arbeitsplätze erfolgt über den Ordner, den Sie im ersten Schritt angelegt haben.

  1. Falls die zusätzlichen Geräte noch kein GEQ haben - Installieren Sie GEQ mit dem Dateisystem "Projektablage" (Sie werden während der Installation gefragt).
  2. Wählen Sie den Lizenzpool Ordner unter Extras - Reg./Freischaltung - Lizenzpool-Pfad wählen z.B. "X:\GEQ-Lizenzpool"

Sie haben dann auf allen Rechnern Zugriff auf Ihre Projekte in "X:\GEQ-Projekte".

So finden Sie Ihren bestehenden Lizenzpool wenn Sie nicht mehr wissen, wo er ist.

Tags: Servertausch / Serverwechsel / Neuer Server / Freischaltung / Aktivierung / Server, Pool, Lizenzpool.

War dieser Beitrag hilfreich?

0 von 0 fanden dies hilfreich

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen